Tim Berners-Lee - 1990
Tim Berners-Lee - 1990

Tim Berners-Lee erhält den "Worldwebforum Lifetime Achievement Award" für sein Lebenswerk - in Zürich

Themen: 
Netzkultur, Schweiz

Die erste Website: info.cern.ch ging am 13. November 1990 online. Erfinder des Internets* ist Tim Berners-Lee. Der britische Physiker entwickelte am Forschungszentrum die Hypertext Markup Language (HTML) und gilt damit als Begründer des World Wide Web.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat Tim Berners-Lee nun für die Erfindung des WWWs ausgezeichnet. Berners-Lee erhielt den "Worldwebforum Lifetime Achievement Award" für sein Lebenswerk. Die Veranstaltung lockte gestern rund 2000 Besucher nach Zürich-Oerlikon.

Neben Seiner Tätigkeit als ein Botschafter der Netzneutralität und der Magna Charta der User Rechte im Netz. Er vertritt die Meinung, dass das Internet nicht von Regierungen und Konzernen kontrolliert werden darf.

* Diese Aussage ist falsch. Denn Berners-Lee erfand nicht das Internet, sondern das WWW. Oft wird WWW zwar mit dem Internet gleichgestellt. Das WWW ist aber nur eines von verschiedenen Internetprotokollen wie auch IMAP oder FTP.


Das könnte Sie auch interessieren


ProtonMail über das Tor-Netz zugänglich
Bild: Website ProtonMail
Themen: 
Netzkultur, Schweiz, Sicherheit, Tor
Themen: 
Netzkultur, Schweiz