Tessiner Spitalverbund testet Drohnen für Spezialtransporte

Swiss Post Drohne für Spezialtransporte
Bild: Schweizerische Post
Themen: 
Schweiz, Trends

In einer Pilotphase sollen Drohnen Spezialtransporte für den Tessiner Spitalverbund EOC (Ente Ospedaliero Cantonale) durchführen . Die Drohnen werden ab Mitte März 2017 vom BAZL geprüft und sollen erste Testflüge für den kommerziellen Einsatz absolvieren.

In Zukunft sollen die Drohnen den Austausch von Laborproben zwischen dem "Ospedale Italiano" und dem "Ospedale Civico" in Lugano sicherstellen. Laut Medienmitteilung soll der Transport der Proben dadurch schneller und effizienter werden. Ab 2018 soll der regelmässige Drohnenverkehr zwischen den beiden Spitälern gar alltäglich sein.

Die Drohnen des US-Herstellers Matternet wurden von der Schweizerischen Post bereits 2015 in einem Pilotversuch getestet, wobei man damals davon ausging, dass eine konkrete Anwendung in fünf bis zehn Jahren realistisch sei.




Das könnte Sie auch interessieren


Interaktive Briefmarke der Schweizer Post
Die interaktive Briefmarke der Post
Themen: 
Schweiz, Trends
Risikokapitalgeber investieren im Jahr 2016 35% mehr als im Vorjahr in Schweizer Start-Ups
Bild: EPFL
Themen: 
Schweiz, Start-Up, Trends